Uncategorized

Es war einmal….

…ein altes Häuschen. Das stand da rum und wartete auf neue Bewohner. Es kam dann ein Pärchen, was sich sofort in das Häuschen verliebte. Nur das Pärchen wusste auch: Nur mit sehr viel Arbeit und Mühe konnte das Schlösschen verwirklicht werden…

Jaaaa ich weiß. Blöder Anfang. Man muss ja öfter mal nen neuen Stil ausprobieren. Also: Ausprobiert und für scheiße befunden 🙂

Aber: Gestern habe ich mal wieder den Laptop angehabt und hab nochmal die Bilder vom Häusle gesehen, als wir es gekauft hatten. Und gerade im Bad ist soooooo viel passiert, das kann man sich nicht vorstellen. Und wenn ich die Bilder sehe, dann kann ich kaum glauben, was daraus geworden ist. Und worauf ich besonders stolz bin: Das haben WIR geschafft. Ohne irgendwelche Firmen. Nur wir. Das ist einfach unglaublich.

Damit ihr seht was ich meine: Hier mal ein Überblick – Bad before vs. after Veränderung 🙂

Hier mal der Überblick, wie das Bad vorher aussah und ein grober Überblick von der Tür, wie es jetzt aussieht (sorry für die blöde Qualität – das ist mir gestern Abend um 21 Uhr eingefallen, dass ich das unbedingt mal bloggen muss!). Ich kann das leider nicht von derselben Position machen, sonst würde ich in ner Wand von der Dusche sehen. Aber ich glaub, man erkennt schon den Unterschied:
Bad alt Bad NEU

Da, wo früher die Toilette war, ist jetzt unser Waschbecken mit Handtuchhalter (den kennt ihr ja schon):
Waschbecken neu

Da, wo früher das Waschbecken war, ist jetzt die Toilette:
Klo neu

Auf der anderen Seite des Bades sah es früher so aus – eine Dusche mit einem Einstieg, wo man eher Stabhochsprung können muss, direkt gefolgt von der Badewanne.
Dusche alt

Das sieht jetzt so aus (meine persönliche Relax-ich les mal eben 3 Bücher im warmen Badewasser-Zone) – das Fenster befindet sich direkt rechts darüber (ich hätte sonst die Wanne nicht drauf bekommen ;)):
Badewanne NEU

Direkt daneben, zwischen Badewanne und Dusche, haben wir ein schnuckeliges Regalchen gekauft:
Regal NEU

Und dann kommen wir natürlich noch zu unserem Herzstück, das kennt ihr ja auch schon:
Dusche NEU

Also, ich finde die Fortschritte einfach nur Wahnsinn! Und ich bin froh, dass wir das Bad tatsächlich neu machen mussten.

Die Vorher-Nachher-Effekte sind ja schon krass. Aber richtig übel wird es, wenn man mal die Zwischenschritte betrachtet! Wir mussten ja bedingt durch einen Wasserschaden den kompletten Boden rausreißen. Zwischenzeitlich hatten wir also vom Zimmer darunter einen fantastischen Ausblick nach oben:
Bad Renovierun unten

Wir haben also Bodenplatten zwischen die Balken verlegt, dazu noch eine Fußbodenheizung und Estrich neu gegossen. Dazu dann das Bad komplett abgerissen. Komplett. Wirklich. (Ich hör schon eure Frage: „Krissy, habt ihr es wirklich komplett abgerissen?“ – Antwort: Jaaa, komplett :-)).
Die Tür haben wir dazu auch noch versetzt, damit wir eine große Dusche haben können. Nachdem wir also alles komplett (also, wirklich komplett, echt jetzt, wirklich komplett) abgerissen haben, wurde das Bad komplett (also, wirklich :)) neu verlattet, damit da die Platten drauf können. Da war der Zwischenstand zwischenzeitlich so:
Bad verlattung
Die Seite von Toilette / Waschbecken sah nicht wesentlich besser aus:
Klo Renovierung
Und von der Dusche reden wir besser erst gar nicht:
Dusche verlattung

Es war so UNGLAUBLICH viel Arbeit, das kann man sich gar nicht vorstellen, wenn man es nicht selbst mit erlebt hat. Aber nach und nach wurde es: Es wurde alles nach und nach aufgebaut, die OSB*RIGIPS-Platten kamen an die Wände, es wurde viel gespachtelt, dann gefliest, die Armaturen kamen nach und nach dran und wir haben tapeziert und gestrichen.
Und am Ende kam DAS heraus… unglaublich. Und ich könnte jedes Mal platzen vor Stolz, wenn ich im Bad bin.

Schon krass, oder?

EDIT: Nachtrag für meinen Schatz.
Liebster Ehemann, ich habe die Bezeichnung der Platten entsprechend korrigiert. Hoffe, das ist genehm so? Und ja, wir haben tatsächlich ein grünes Bad. Das ist nicht die Handykamera, sondern ich habe tatsächlich das Bad jetzt in kotzgrün foliert 🙂
Mach doch selbst nen Blog und korrigier dich selbst, du Korrigierer 🙂 Lieb dich :*

Advertisements

3 thoughts on “Es war einmal….”

  1. Hi, das habt ihr echt toll gemacht!
    Wir machen bald auch unser Bad und sind noch auf der Suche nach einem Waschbecken mit Unterschrank, der auf dem Boden steht. Ist bei euch auch so, oder?
    Gibt`s den beim Schweden? Sieht echt toll aus!
    Wie lange ihtr den für alles gebraucht?

    1. Hallöchen 🙂
      vielen Dank für das liebe Kompliment. Das Waschbecken mit Unterschrank gibts beim Schweden in allen möglichen Farben, das ist das hier: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S89023499/
      Nur den Wasserhahn haben wir woanders her 🙂

      Puh, so summa summarum lässt sich das schwer sagen. Wir haben halt auch wirklich das komplette Bad saniert mit rausreißen, Leitungen, Fußbodenheizung,…
      Waren insgesamt auf jeden Fall zusammengezählt mehrere Wochen. So auf die Monate verteilt waren wir knapp 1 Jahr dran mit mal mehr, mal weniger Zeit, da wir ja auch nebenbei das komplette Haus renoviert haben.

      Ach, und was mir noch einfällt: Der Waschbecken-Schrank wird in die Wand angeschraubt und steht nicht auf dem Boden. War mir ganz wichtig, dass ich einfach darunter durchwischen kann 😉

      1. Habt ihr auf jeden Fall super gemacht. Schade mit dem Schrank, wir brauchen einen für den Boden, weil wir das Bad im Dachgeschoss haben und das keine „feste“ Wand ist.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s