Uncategorized

Berufswahl im nächsten Leben:

Eindeutig Sau. Weil ich hab dafür die besten Voraussetzungen. Und natürlich kann ich mich nicht mit einer Tomate einsauen, wenn ich ein schwarzes Shirt anhabe…neiiiin, das muss passieren, wenn ich was schneeweißes anhabe. Und jetzt laufe ich rum, wie ein blutrünstiger Wolf, der grad mal Bock auf ne Schafsherde hatte. Oder wie jemand, der mit Ketchup ein Gemälde malen wollte. Oder…ach, scheiße ist das doch. Guckt mal: Ich bin echt ne Sau!!!

Shirt

PS: Muss ich extra erwähnen, dass das Licht etwas schummerig ist und das Shirt mit knallroten Spritzern bedeckt ist? Vielleicht sollte ich mit rotem Edding noch weitere Punkte malen. Dann seh ich aus wie ein Fliegenpilz – nur, äh, andersrum. Also, nicht so gesehen wegen Geschlecht und so…mehr so farbtechnisch…ach, egal 🙂

Advertisements

4 thoughts on “Berufswahl im nächsten Leben:”

  1. Du das liegt an der Farbe. Weiß zieht Flecken magisch an. Behaupte ich jetzt mal. Ich kann weiße Sachen auch maximal einen Tag tragen, davon laufe ich dann immer einen halben schon mit Fleck rum. Hilft vielleicht von Dr. Beckmann was? Oder Gallseife?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s