Möööööhp!

Wir bleiben beim Thema…

…was da lautet: „Wie niedrig müssen Ekelgrenzen eigentlich sein“. Alternativ könnte man auch sagen, wie eine liebe Freundin schon bemerkt hat „Gott sei Dank ist mir das gestern passiert mit dem Armband“ 😉 Aber von vorne:

Mädels, mal Hand aufs Herz: Wie findet ihr allgemein die Damentoiletten? Also, ich red jetzt nicht von nem Schönheitswettbewerb mit Punktzahl. Aber so von der Sauberkeit her. Ich mein, ich bin ja nicht oft auf Herrenklos, aber ich glaub nicht, dass die wesentlich dreckiger sind. Ich glaub ja sogar, dass die echt sauberer sind.
Es ist ja schon Standard, dass man irgendwelche Pisstropfen auf der Brille hat. Da frag ich mich schon – wie geht das? Also, wenn ich aufs Klo gehe, dann setze ich mich auf die Brille drauf. Also, das kann nirgendwo anders hingehen, als INS Klo rein. Ich hab weder nen Strahl im Achterbahnmodus, noch hänge ich mir nen Schlauch ran und lass das Zeug überall hinlaufen. Gut, ne Theorie wäre auch, dass die Mädels ihre Schnecke nur mal kurz abschütteln und dann die Tropfen eben auf der Brille landen. Damit landen sie auch in der Unnerbux, aber das scheint dann ja wohl auch okay zu sein. Ich bevorzuge wiederum diese nette weiße Rolle neben dem Klo und lege mich damit ganz trocken. Sollte man vielleicht mal ne Anleitung anbringen.
Also, Pisstropfen sind schon mal Standard. Wenn auch sau eklig, aber ist dann wohl so.

Ne Spur ekliger wirds schon beim Reinkommen: Jemand hat mal so richtig einen abgelassen. Kann groß sein, kann klein sein – Fakt ist aber: Es stinkt wie sau. Gut, ich kacke auch keine Rosen und furze keine Lilien. Und jaaa, meine Damen, da braucht ihr gar nicht die Nase zu rümpfen (jaja, nicht bestreiten. Ich seh ALLES :-)). Auch Ladies müssen diese Dinge mal tun. Ist ja auch kein Ding. Aber müssen alle anderen auch was davon haben? Es gibt ja so ne schöne Erfindung, die sich da Fenster nennt. Gut, ich heule auch mal rum, wenn das Fenster den ganzen Tag auf ist, weil man sich echt die Eier alles abfriert. Aber besser erfrieren, als ersticken. In unserem Fall haben wir sogar ein Duftspray. Scheint aber gewissen Damen auch egal zu sein. Wahrscheinlich denken die, dass manche Kacke tatsächlich nach Blumen riecht und wissen es deshalb nicht besser. Das wird’s sein.

Womit wir beim nächsten Ekelfaktor wären: Diesen hübschen braunen Streifen. Und neiiin, ich rede nicht von der neuen Schuhkollektion von Adidas. Auch hier vermute ich stark, dass gewissen Damen der Begriff der Klobürste nicht geläufig ist. Wahrscheinlich nehmen die daheim ihre Klobürsten für die Haare oder zum Geschirr, keine Ahnung.

So, werte Leserschaft: Ich weiß, das war alles schon echt eklig. Aber jetzt kommts richtig dicke. Heute hab ich nämlich was richtig, richtig ekelhaftes gesehen.
Da war AUF der Klobrille hinten ein Streifen. Heißt also: Die werte Verursacherin dieser Sache hat ihre Kimme mit Schmackes noch schön an der Brille abgeputzt. AAAAAAAAAAAALTER! Wie abartig ist das denn? Und vor allem: Wie bitte putzt die sich den Arsch ab? Schön alles erwischen und dann oben platzieren, damit die potentiellen Kunstgänger aufm Klo auch noch was davon haben? Ey, das war ECHT richtig eklig.

So, und jetzt versteht ihr auch, warum das mit dem Armband gestern passiert ist. Mein Gott, was bin ich dankbar 😉

Sodala, ich wünsch euch ein schönes Osterfest und ein paar schöne, erholsame Tage.
In diesem Sinne – pisst in die Rinne – nicht so außerhalb – sonst kotzt die Krissy bald 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s