Das Zuhause, mal nachgedacht, Ohrwurm of the week

Dä dä dä dä dä dä dä -Reloaded-

Der schlaue und treue Blogleser weiß ja, was ich meine. Ihr erinnert euch daran? So, und jetzt haben wir das Thema wieder gehabt.

Ich muss ja ehrlich sagen: Auch wenn ich mich auf unser Häuschen freue – mir grauts echt vorm Umzug. Das ist jetzt eigentlich so der erste ganz große Umzug den wir haben, also so mit jeglichem Scheiß ausmisten, der sich über knappe 6 Jahre so in der Wohnung angemüllt hat. Und es ist scheißeviel, das weiß ich. Der Umzug in unsere gemeinsame Wohnung war ja für uns beide die erste Wohnung, demnach haben wir vieles nicht gehabt und im Laufe der Jahre so angeschafft. Und das bereue ich zutiefst…wenn ich alleine an diese ganzen Bücher denke (God save the Ebook-Reader!!!)…oh Gott! Das wird Horror. Jedenfalls, worauf ich hinauswollte: So langsam müssen wir doch mal ans Packen denken. Immerhin ist die Wohnung zum Ende Mai gekündigt und bis jetzt hat sich so gar nix in der Bude getan. Und daher hab ich bei meinen Lieblingskleinanzeigen ein paar Umzugskartons ersteigert. 50 Stück um genau zu sein. Ich hab keine Ahnung, ob das zu viel oder zu wenig ist, aber jetzt sind sie da.
Problem war hierbei: Krieg mal 50 Kartons in einen Kleinwagen. Aaaaber: Wir erinnern uns ja – mein kleiner weißer Flitzer ist ja so ein kleines Raumwunder. Wobei man ja schon sagen muss, dass ich bis jetzt IMMER gesagt hab ‚Ach du Scheiiiiße…das geht nie im Leben da rein!‘. Mein Mann, der Chiller selbst, überzeugt mich immer wieder vom Gegenteil. Auch diesmal. Wobei man sagen muss, dass die Kiste echt proppenvoll mit dem Zeug war. Und wenn ich sage proppenvoll, dann meine ich es auch so:
Kartons Kofferraum

Und jaaa, die großen Kartons sind wirklich groß. Hat man spätestens gemerkt, wenn man vorne saß. Gut, ich mit meinen 1,68m kann mich schön ducken. Anders sieht es aus, wenn man…wie beispielsweise mein Mann…1,85m groß ist und auch noch fahren muss darf.
Kartons Polo

Tja, nu sind sie alle in der Wohnung und warten darauf, endlich befüllt zu werden. Demnach haben wir gerade kein Esszimmer, sondern mehr so ein Kartonzimmer.
Kartons Wohnung
Und jetzt müssen wir nur noch endlich mal Zeit finden, mal loszulegen. Keine Ahnung, wann wir das so machen können, denn Hüttentechnisch sind wir auch ordentlich im Verzug…

Und hier noch mein aktuelles Basslied der Woche – Dark Horse von Katy Perry. I LOVE IT!

Habt ein schönes Wochenende, ihr Lieben!

PS: Ihr erinnert euch an gestern? Der Abschiedsbrief des Großvaters an seine Enkel? Wisst ihr, das Leben spielt manchmal komisch und ich bin immer wieder über Zufälle erstaunt. So erstaunt, dass ich mir manchmal gar nicht erklären kann, wie solche Zufälle entstehen können. Gestern haben wir erfahren, dass mein Opa eine Krankheit hat. Wie schlimm diese ist, wissen wir noch nicht, da in allen Richtungen alles offen ist. Aber wir denken positiv.
Trotzdem fand ich das schon…einen üblen Zufall.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s