Das Zuhause, Möööööhp!

Flacker—flacker—nüschte!

Ja, und schon wieder haben wir etwas aus unserem Haushalt zu verabschieden… aber von vorne:

Ihr wisst ja: Ich fleißiges Pendlerbienchen brauch gute Musik im Auto. Da mir und euch wahrscheinlich auch die Mashups langsam aus den Ohren rauskommen, wollte ich ein bisschen was an neuer Musik beim großen A-Händler bestellen. Nämlich meine aktuellen Lieblingslieder:
-„Happy“ von Pharrell Williams
-„Stay the night“ von Zedd
-„Shut me down“ von David Guetta
-„Ich lass für dich das Licht an“ von Revolverheld
-„Of the night“ von Bastille

Ich lieeeebe diese Lieder und hab mich schon gefreut wie ein Schnitzel, dass ich endlich wieder am nächsten Morgen schöne Lala habe und gut gelaunt zur Arbeit cruisen kann.
Also: Wie das beim A-Händler so ist (hört sich an wie ein Händler für künstliche Hinterteile,…), wird die Musik in diesem komischen Cloud-Player-irgendwas runtergeladen. Ich lade also schön fleißig – und auf einmal flackert der Bildschirm des Lappis so komisch. Auf einmal – ZACK – Bildschirm-Shutdown. Der PC ist zwar noch gelaufen, nur war alles schwarz. Das Dingens rechnet also wie doof, bis es dann endgültig abstürzt. Versucht wieder anzuschalten – mööööhp! Nada. Und natürlich habe ich die Lieder noch in diesem doofen Could-Player-Dingens drin und NICHT auf meinem Stick. Dementsprechend auch NICHT in meinem Radio und NICHT in meinem Auto.

Dat war’s dann mit dem Lappi. Die Musik ist zwar wahrscheinlich größtenteils weg, aber dank des Cloud-Players kann ich sie wieder irgendwie über einen anderen Rechner runterladen. Und wieder zeigt es mir, wie wichtig doch Datensicherung ist. Denn alle Urlaubs- und Hochzeitsfotos und sonstiger Kram wäre jetzt erstmal mit dem Lappi ins Nirwana übergetreten. Mööööhp! Also, ein neuer Lappi muss jetzt her. Und wir hoffen zwischenzeitlich, dass wir irgendwie die Festplatte gehackt bekommen. So ein bisschen Geraffel ist ja schon noch drauf, was wir wieder gerne hätten.

AAAAAAAAAARGH! Das is sooooo ärgerlich! Hmpf!

Ach so, Baustellenbilder wollte ich euch ja noch zeigen. Also, die Baustellenwoche haben wir damit verbracht, dass wir den Boden im Bad gelegt haben. Und ich sag’s euch: Wat ne Kackarbeit! Wir mussten ja die Decke zwischen den Balken rausreißen. Eine zeit lang konnte man also als Seiltänzer auf den Balken trainieren mit wunderschönem Blick ins Gästezimmer – nach unten wohlgemerkt. Das sah dann so aus:
IMG_20140127_125658
So, nun gut: Davor hatten mein Mann und die fleißigen Bienchen OSB-Platten (werte Damen, bitte steinigt mich nicht, weil ich das weiß. Ich bin voll der Baumarktprofi geworden. Harrhaaaar) reingelegt. Zwischendurch natürlich mit gefühlten 784164 Schutzfolien für die Balken…wat ne Arbeit. Ich will euch jetzt gar nicht mit den Details langweilen, was wir alles gemacht haben, aber kurzum:
-Leitungen verlegt
-alles mit Schüttung aufgefüllt
-Styrodurplatten drauf (die ICH zurechtgesägt habe. Jawohl. ICH! Mit einem Messer. Ohne mir dabei die Pulsadern aufzuschneiden. Jawollja!)
…bis dann schlussendlich mein Mann und mein Schwager die Fußbodenheizung und diverse andere „Kleinigkeiten“ verlegt haben. Sah dann so aus:
Bodenheizung-Bad
Uuuuund: Grande Finale – zum Schluss kam jetzt am Samstag der Estrich rein. Et voila: Unser Bad hat wieder einen betretbaren (!) Boden
Estrich-Bad

Zur Erklärung, wie was mal werden soll: da, wo die Spanplatte hinten ist, da kommt die Badewanne hin (die aktuell noch im Schlafzimmer steht). Rechts hinten kommt die Toilette hin, davor dann das Waschbecken und davor ein Handtuchhalter. Die Tür wird leicht versetzt und dann kommt vorne links eine Dusche hin (dieses rote Dingens ist der Abfluss). So der Plan 😉

So, genießt das schöne Wetter und die schöne Sonne, ihr Lieben!

Advertisements

2 thoughts on “Flacker—flacker—nüschte!”

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s