Brautkleid & Co.

Also so manchmal…

…nee, da frag ich mich echt, was manche Leute denken.

Also, ich freu mich ja immer tierisch über Emails, Anfragen, Kommentare,…ich mag es und natürlich ist das eine Bestätigung für mich, dass euch mein geistiger Dünnpfiff meine Weisheiten gefallen 😉 Und ich freue mich auch sehr über Anfragen über mein Brautkleid. Ich werde oft gefragt, welche Marke das ist, wie der Preis war, wo ich es gekauft habe, etc. Da gebe ich auch sehr gerne Auskunft, klar.
Hin und wieder kommt auch doch nochmal die Anfrage, ob ich nicht mein Kleid verkaufen möchte. Okay, ihr könnt das nicht wissen, dass ich das Kleid nur unter den Optionen verkaufe, dass
a.) die Hölle einfriert
b.) der Leibhaftige vor mir steht und mir die schlimmsten Qualen androht
c.) ich nen Deal mit Gott schließen kann, dass ich und meine Lieben immer ein perfektes, langes Leben führen würde
…also, die Liste lässt sich beliebig weiterführen. Denn ich werde mein Kleid nicht verkaufen 😉

Aber sei’s drum: Anfrage kommt, ist soweit okay. Ich schreibe zurück, was der Neupreis war (auch hier nochmal gerne: 800 € zzgl. Zubehör und Änderungen) und dann kommt die Frage, ob ich es verkaufen will. Eine nette Schreiberin meinte, dass sie mir sogar ganze 250 € (in Worten: ZWEIHUNDERFÜNFZIG EURO!!!) geben will. Also mal ganz ehrlich: Für das Geld mache ich mir nicht mal die Mühe, ein NEIN zurückzuschreiben. Im Falle eines Verkaufes ist mir vollkommen bewusst, dass ich niemals den Neupreis verlangen kann. Aber 250 € finde ich schon wirklich an der Grenze des Unverschämten, ganz ehrlich. Aber gut, probieren kann man’s ja, ne?
Übrigens habe ich nicht geantwortet. Nach ein paar Tagen kam eine weitere Mail, warum ich nicht antworte. Bis ich dann gemerkt hab „Ups…kein Witz?!“ 😉

Also, für die Akten: Ich bin wahnsinnig stolz auf mein Kleid. Darin habe ich den bisher schönsten Tag meines Lebens verbracht und meinen Traummann geheiratet. Mein Kleid ist und bleibt für mich das wunderschönste auf der Welt. Also, wenn ihr nicht der Antichrist in Person seid, ihr einen Vertrag mit Gott vorlegt oder ihr gar keine Freezing-Maschine für die Hölle habt – dann sind die Chancen, dass ich euch mein Kleid verkaufe, verschwindend gering 🙂

Advertisements

2 thoughts on “Also so manchmal…”

  1. Hi,

    ich möchte bitte dein Brautkleid haben. Ich würde es sehr gerne geschenkt bekommen, weil also ich meine du ziehst das doch eh nie wieder an. Und wäre ja voll doof, wenn das nur so bei dir daheim rumliegt 🙂

    Danke Dir meine Adresse zum schicken lass ich dir noch zukommen!!!

    1. Liebe Laura,
      du hast natürlich vollkommen recht. Ich lasse dir mein Kleid gleich zukommen…wenn du mir dann ein Foto schickst, wie du gleich mit 2 Brautkleidern gleichzeitig angezogen aussiehst.
      …oder bist so eine mit ner gespaltenen Persönlichkeit und du brauchst für jede Persönlichkeit 1 Kleid? 😛

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s