mal nachgedacht

Warum eigentlich das alles?

Ich habe kürzlich einen Eintrag bei Mama Miez gelesen, der mich auch zu diesem Eintrag hier inspiriert hat. Dazu muss man sagen, dass Mama Miez eine ganz fantastische Bloggerin ist und ich ihre Einträge liebe, egal, worum es geht. Aber so ist das leider mit der Bekanntheit im Internet: Sobald man öffentlich schreibt gibt es immer Kritiker. Und nicht nur das. Es gibt solche, die anscheinend in ihrer Freizeit nix besseres zu tun haben, als alles zu kritisieren und sagen, wie man es besser machen kann/soll. Damit hat nicht nur ein großer Blog wie der von Mama Miez zu kämpfen, sondern ich glaube so gut wie jeder Blog, egal ob groß oder klein.

Ich bin ja nu ein ziemlich kleiner Pupsstern am Bloggerhimmel 😉 Ich habe ein paar Klicks am Tag, die mich auch tierisch freuen. Ich freue mich darüber, dass euch meine Beiträge gefallen und interessieren. Aber deshalb mache ich den Blog nicht. Oder, nicht nur 🙂 In erster Linie ist mein Blog für mich, so egoistisch das klingt. Es macht mir einfach Spaß, über alles mögliche zu bloggen, was mir gerade in den Sinn kommt. Das kann einfach nur ein banaler Gedanke sein oder halt das, was mich beschäftigt, egal ob positiv oder negativ. Eben genauso, wie ich es gerade denke. Klar, das könnte ich theoretisch auch in ein Diddl-Tagebuch schreiben und den Schlüssel um meinen Hals tragen. Aber das ist es eben: Ich freue mich auch über Feedback. Oder einfach auch mal über andere Sichtweisen. Durch den Blog habe ich viele Menschen kennengelernt, die mich speziell zu Hochzeitsthemen kontaktieren und mit denen ich auch Email-Kontakt habe. Ein schöner Nebeneffekt, wie ich finde und mich freut es wirklich wie ein Schnitzel, dass es so kommt.

Leider gibt es hier auch eine andere Seite. Über die habe ich mich auch schon hier ausgelassen und das mehr als ein Mal. Und das teilweise auf eine Art und Weise, die mich echt nur noch kopfschütteln lässt. Da wird mit Belehrungen und auch mit persönlichen Beleidigungen nur so um sich geworfen, dass man echt denkt „Holla, was war das jetzt?!“. Und da hinterfragt man schon die Hintergründe, warum man eigentlich den Mist hier macht. Dafür, dass man blöd angemacht wird? Dafür, dass man beleidigt wird? Dafür, dass einem jegliche Weisheit abgesprochen wird (sofern vorhanden..lässt sich ja drüber streiten ;))? Und dafür, dass einem Worte in den Mund gelegt werden, die man so nie geschrieben hat? Und dann fragt man sich wirklich, was man hier macht.

Ich für meinen Teil gehe auf solche Emails nicht ein. Und negative Kommentare werden von mir rigoros gelöscht. Warum sollte ich auch diese veröffentlichen? Das ist mein Blog, das ist meine Austobfläche. Ich muss mich nicht rechtfertigen, dass ich so denke, wie ich denke und dass ich so schreibe, wie ich schreibe. Niemand hier muss meine Meinung teilen oder die Art, wie ich schreibe, gut heißen. Niemand brauch mich mögen. Nur dann soll mich derjenige auch einfach in Ruhe lassen. Das große rote X rechts oben soll da ganz gut helfen. Neiiin, stattdessen werden Kommentare und Emails verfasst, die einem Böswilligkeit und Unverständnis vorwerfen. So ein Quatsch!

Kurzum: Warum eigentlich das alles?
Ganz einfach: Ich liebe es zu bloggen. Ich habe hier eine richtige Leidenschaft entdeckt und liebe es, genau das aufzuschreiben, was ich denke. Ob das jetzt gut ankommt oder nicht, das ist nebensächlich. Ich brauch keine hohen Klickzahlen und Bestätigung (auch, wenn ich gar nicht bestreiten will, dass das schön fürs Ego ist, so by the way :-)). Trotzdem: In erster Linie ist dieser Blog für mich und alles, was darüber hinausgeht, dass es Leuten gefällt, das ist ein netter Bonus, mit dem ich natürlich auch so nicht gerechnet habe und den ich wirklich super toll finde.

Daher wird mich das Internet nicht so schnell los 😉

********
Ach übrigens, wir hatten ja schon lange keinen Ohrwurm mehr…schande über mein Haupt!
Diesmal habe ich mein aktuelles Lieblingslied im Gepäck (auch, wenn ich die Interpretin nicht leiden kann) – Miley Cyrus „Wrecking Ball„. Soooo toll!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s