Brautkleid & Co., Ein paar Tipps, Erfahrungen, Optik ist wichtig

Tipps für Brautproblemchen ;)

So meine lieben Damen: Ich lese oft von ein paar Fragen, über die sich wahrscheinlich kein normaler Mensch Gedanken macht, nur eben Madame Braut kurz vor ihrer Hochzeit 😉 Vollkommen verständlich und ich hab mir oftmals auch diese Fragen gestellt. Vielleicht kann ich euch ja hiermit ein kleines bisschen beruhigen:

Was mache ich zuerst? Frisur/Make-Up oder Brautkleid anziehen?
Ganz klar: Frisur/Make-Up kommt definitiv zuerst. Auch mit Schleier und allem Gedöns, was dabei ist. Auch, wenn euch euer Brautladen sagt, dass ihr das Brautkleid über den Kopf anziehen sollt und ihr plötzlich denkt „Waaaaaah, dann ist ja meine Frisur kaputt und der Schleier kaputt und mein Kleid dreckig…Panikpanikpanik“. Gaaaaaanz ruhig: Es ist bei den Kleidern überhaupt kein Problem, wenn ihr die von unten anzieht. Auch mit einem Reifrock. Der Trick ist folgender: Ihr wurschtelt euren Reifrock direkt unter euer Kleid, buddelt euch ein Loch in der Mitte des Reifrockes (der ja jetzt unter dem Kleid liegt) und steigt rein. Dann zieht ihr euch zuerst den Reifrock hoch auf die gewünschte Position, verschließt den Gurt, lehnt euch bequem zurück und genießt den Flug…äh…ich meine, verschließt den Reifrock, genau *nen Euro in die Schlechtewitzekasse schmeiß*. Dann zieht ihr euer Kleid einfach hoch und fertig – Brautkleid an, Frisur passt, Make-Up passt und Brautkleid bleibt weiß. Yay!

Und wann ziehe ich die Schuhe an?
Otto-Normalmenschsprichnichtbraut wird natürlich denken: „Hm??? Wasn das für ne Frage? Die zieh ich dann an, wenn ich mag! Ist doch wurscht!“. Also, einfacher isses natürlich sicher, wenn ihr die Schuhe vor dem Brautkleid anzieht. Mit Brautkleid ist euer Füßchen zwar nicht unerreichbar, aber bequemer ist es allemal, wenn ihr die Schuhe vorher anhabt. Ich würde daher sagen: vorher!

Darf ich denn bei der Feier den Schleier abnehmen?
Hey, nicht meine Idee. Das wurde ich in der Tat schon mal gefragt. Und wie soll meine Antwort anders sein: Erlaubt ist, was gefällt! Schön finde ich persönlich in der Tat, wenn der Schleier und die Feier abgegrenzt werden, so haarschmucktechnisch (den Satz kann nur ne Braut verstehen, oder?). Zur Feier kann man beispielsweise einen schönen Haarkamm nehmen, eine tolle Haarblume (vielleicht sogar in Farbe?! Es muss nicht immer alles Ton in Ton sein!) oder ihr lasst eure Frisur ohne Schleier einfach so, wie sie ist. Natürlich könnt ihr euren Schleier auch anlassen, is ja auch logisch. Bevor die Frage kommt 🙂

Meine Schleppe geht nicht hoch! Und jetzt?
Abschneiden wenn du sie nicht mehr brauchst. Muhahahaha!
Also, im Ernst: Ebenfalls null Problem. Ich hatte ja auch bei meinem Kleid das Problem, dass ich einen Spitzenüberwurf hatte. Man hätte natürlich Knöpfe anbringen können, aber das hätte man gesehen durch den Überwurf und das sah einfach total beknackt aus (davon mal abgesehen sollte ein Hinterteil niemals Knöpfe haben!). Dadurch, dass ja alles etwas asymmetrisch ist bei meinem Kleid, sah das auch sowas von doof aus, als die Schleppe oben war. Also, was hab ich gemacht? Ich hab sie einfach unten gelassen. Beim Tanzen hatte ich sie teilweise in der Hand, teilweise unten… War mir auch so egal an dem Tag. Lediglich zum Hochzeitstanz haben wir sie mit ner Sicherheitsnadel hochgemacht. Aber so eine Minischleppe war trotzdem noch da. Ging aber auch, selbst mit Drehung, guckt:
Kleidtanzen
Und ja: Auch der Hochzeitstanz klappt problemlos mit so nem Kleid. Und wenn ihr euch vertanzt oder euch aufs Kleid tretet: Macht nix. Sieht eh niemand unter dem langen Kleid 😉
Generell sollte das Kleid übrigens ca. 2cm über dem Boden sein, sodass ihr euch nicht ständig drauftretet.

Und wenn ich mal muss?
Ach so: Ich vergaß! Vorher Pampers anziehen. Oder Katheter legen.
Ne, im Ernst: Das ist wohl das Thema, über die sich die meisten Bräute inkl. mir total den Kopf machen. Aber ganz ehrlich? So schlimm ist es gar nicht. Am Anfang habe ich noch meine Mama oder meine beste Freundin mitgenommen zum Kleid halten. Aber nach 2x bin ich einfach alleine gegangen. Der Trick: Kleid in den Reifrock stopfen, Reifrock hoch, Unnerbux…okay, das muss ich euch ja nicht erklären 😉 Wenn ihr fertig seid, dann lasst ihr den Reifrock samt Kleid einfach fallen. Dann hüpft ihr 2-3 Mal und das Kleid mit Reifrock richtet sich mit allen Lagen gleich wieder von alleine. Null Problemo, versprochen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s