Ein paar Tipps

Selbsterklärend…

Na gut, einen Post hab ich noch für euch in den Flittis 😉 Also, zur Erklärung des „Selbsterklärend“’s 😉

Ja, wirklich jetzt. Weil: Wenn man heiratet, dann muss man SOFORT Kinder in die Welt setzen. Auf der Stelle. Am Besten, man zeugt gleich in der Hochzeitsnacht eins. Oder halt gleich auf der Rücksitzbank des Autos, wenn man von der Kirche zur Location fährt. Praktisch, weil unterm Kleid sieht man ja eh keine Rückstände (bäääh, jetzt wirds eklig!) 😉

Und ich garantiere euch: Jedes Paar wird damit kurz vor der Hochzeit oder allerspätestens kurz danach konfrontiert. Und ihr werdet gesagt bekommen, dass es ja der aaaaallergrößte Fehler ist, wenn ihr noch warten wollt. Völlig egal, ob ihr erstmal ein Haus bauen/kaufen wollt, ob ihr noch ein bisschen reisen wollt…Nööö, ist doof so. Weil so ist man ja nur verheiratet und hat nur sich. Tz, ist ja total dämlich 😉

Ihr könnt es euch denken: Auch wir werden damit konfrontiert. Zwar ist es (noch) nicht so schlimm, aber wir stehen ja auch erst gaaaaaanz kurz nach der Hochzeit. Anscheinend ist dem frisch vermählten Paar doch eine kleine Verschnaufpause gegönnt, bevor es ans Eingemachte gehen sollte 😉 Die Gründe, warum wir noch ein paar Jährchen warten wollen (ja keine Jahrzehnte, aber wenigstens ein paar Jährchen!), sind vielfältig: Ja, wir möchten erst ein Haus. Ja, wir sind jetzt einfach mal so egoistisch und sagen, dass wir noch ein bisschen was von der Welt sehen wollen. Es stehen noch viele Urlaubsplanungen an und viele Plätze, die wir einfach nochmal gesehen haben wollen. Jetzt könnten die Verfechter des SofortnachderEheschließungKindzeugen natürlich sagen: ‚Aaaach, als ob man das mit Kind nicht machen könnte‘. Öhm…joa, könnte man. Ist nur umständlich, mit Maxicosi aufm Empire State Building zu stehen. Oder damit die ganze Stadt zu erkunden. Ist auch weniger gut, wenn man mit Zelt & Geländewagen durch das isländische  Hochland prescht. Oder überhaupt mehr als 5h am Stück fliegt. Klar, machbar. Aber ob das dann wirklich so der Traumurlaub ist? Kann ja jeder für sich entscheiden, für uns wäre es das glaube ich nicht. Das heißt nicht, dass wir Kinder nicht zu schätzen wissen würden oder wir uns komplett gegen sie entscheiden, ganz bestimmt nicht. Aber den Zeitpunkt, wenn es soweit sein soll, den bestimmen nur wir, ganz alleine.

Ihr merkt, worauf ich hinaus will? Genau: Die Behaarung! Die geht nämlich nach der Hochzeit weiter (also, ich meine jetzt nicht, dass die Körperhaare weiter wachsen, wobei, das auch, aber darum gehts nicht 🙂 ). Bleibt bei eurer Entscheidung und steht dazu, aber lasst euch nicht beeinflussen, wann ihr Kinder möchtet. Ist ja auch völliger Quatsch, ne? 😉

Advertisements

2 thoughts on “Selbsterklärend…”

  1. Toller Post! Das hätte von mir/uns stammen können. Werde jetzt schon ständig nach Nachwuchs gefragt!
    Wir wollen das genau wie ihr handhaben – erst einmal noch 4-5 Jahre leben uns verreisen wie es uns gefällt, in ein Haus ziehen und dann das erste Kind. Ich bin auch erst 24 und beende gerade erst mein Studium, von dem her lasse ich mich nicht stressen. Mein Verlobter und ich möchten auf jeden Fall Kinder, aber eben erst dann, wenn wir uns bereit dafür fühlen! Finde toll, dass du das genauso siehst.

    Ich wünsche euch noch tolle Flitterwochen – Mexiko steht auch auf meinem 5-Jahresplan VOR dem Nachwuchs 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s