Ein paar Tipps, sonstige Organisation

‚Die Feier wird ja bestimmt soooo langweilig‘

Das ist auch so ein Punkt, den kriegt man aus keinem Brautpaar der Welt raus glaub ich. Okay, eher aus der Braut, sind wir mal realistisch 😉

Also ehrlich: Da plant man ne hammermäßige Hochzeit (oder auch: den schönsten Tag des Lebens… angeblich), stellt mit dem gemeinsamen Strahlen alles in den Schatten -vom Wahnsinnsaussehen mal abgesehen- und da wird krampfhaft nach nem Highlight gesucht. Heieieiei. Also, der Punkt ist der: Ich verstehe es, dass man sich Sorgen macht, dass den Gästen langweilig wird. Jetzt kommt’s aber: Ihr redet hier von erwachsenen Menschen. Die werden nicht den ganzen Abend schmollend in der Ecke sitzen, weil das böse Brautpaar ihnen kein Matchboxauto zum Spielen gekauft hat (wobei: Onkel Eberhard sitzt in der Ecke auf nem Stuhl und betzt rum „Doofes blödes Brautpaar. Kauft kein Matchboxauto. Scheiße, alles scheiße“… Kopfkino 🙂 ). Sie könnten höchstens den ganzen Abend schmollend an der Bar sitzen, aber das wirkt sich später ja wiederum positiv auf die Stimmung aus, von daher… 😉 Ne, Spaß beiseite: Die Gäste werden glücklich sein, wenn ihr genug Essen, genug Trinken habt und wenn ihr selbst einfach Spaß habt. Wenn ihr selbst an eurer Hochzeit dasitzt und denkt ‚Scheiße, mir is soooo langweilig‘ – öhm…dann habt ihr generell ein bisschen was falsch gemacht glaub ich 😉

Hier mal meine ‚persönliche Aufzählung‘ der Highlight-Ängste:

  • ‚Was ist, wenn keiner Spiele macht?‘ – Kann ich euch sagen: Dann macht keiner Spiele 🙂 Ist vollkommen egal. Bisher muss ich auch leider sagen: Weniger ist oftmals vieeel mehr. Wir waren schon auf einigen Hochzeiten und immer wieder kam der Punkt, wo ich nach wenigen Spielen gesagt hab ‚Ne, echt… NOCH ein Spiel? Boaaaah‘ und ich hab mich irgendwohin verzogen, wo mich keiner rauspicken kann, dass ich am Ende auch noch mitspielen muss. Das war auch wirklich übertrieben: Alle halbe Stunde irgendein anderes doofes Spiel, was auch noch nicht mal wirklich lustig war. Daher bin ich sogar relativ froh, wenn es wirklich nur ein paar Spiele gibt. Wobei ich trotzdem nur relativ wenige lustig finde (Brautentführung, Fütterungsspiele oder gehen aber echt nicht…bah!)
  • ‚Was ist, wenn keiner tanzt?‘ – Na, wisst ihr die Antwort? Kommt schon… Rischdiiiiisch;) Das ist halt auch das Problem: Wenn die Leute keinen Bock auf Tanzen haben, dann ist das halt mal so, so what? Es kann genauso eine tolle Stimmung sein, wenn man einfach ein bisschen zusammensitzt oder rumsteht und dabei nen tollen Abend habt. Dieses zwangmäßige Tanzen bedeutet nicht unbedingt Gute Stimmung. Manche Leute haben da halt generell wenig Lust drauf und freuen sich lieber, wenn sie mit ein paar Leuten an der Bar stehen. Ist doch völlig okay. Lieber so, als wenn alle gezwungen den Side-to-Side-Step machen (bei den Damen mit zusätzlichemPopogewackel… und das bei allen Liedern!). Wenn ihr natürlich ne tanzwütige Meute habt, dann passt das genauso toll. Wichtig ist: Zwingt nix auf. Das bringt schon mal gar nix 😉 Lasst die Gäste einfach machen.
  • ‚Und überhaupt: Was, wenn die Feier schon so früh zuende ist?‘ – Na, naaaaaa? Geeeenau, gibt 10 Punkte auf dem ‚Ich lese Krissy’s Schmarrn ganz genau und fleißig‘-Punktekonto. Macht euch keinen Kopf. Was wollt ihr denn machen, wenn alle um 24 Uhr gehen? Wollt ihr euch vor die Tür schmeißen und schreien: ‚Naaaaaaaaaain, ihr dürft nich gehen. Bitte niiiiiiicht‘ ? Hm? Genau, ist doof, ne? Daher: Wenn es so sein soll, dann ist es halt einfach so. Dann freut euch, dass ihr ein bisschen mehr Zeit für die Hochzeitsnacht habt oder zum Geschenke auspacken oder einfach, dass ihr mit eurem Schatz den traumhaften Tag nochmal Revue passieren lasst (darauf freue ich mich ja schon sehr!). Halb so schlimm. Macht die Qualität eures schönsten Tages doch nicht an so ner Kleinigkeit fest. Da hängt doch noch eiiiiniges mehr dran, oder? Hab ich Recht? Genau 🙂
  • ‚Irgendwas brauchen wir da doch noch…‘ – Was denn? Überlegen wir mal: Bei ner Hochzeit braucht man Essen, Trinken, Gäste, glückliches Brautpaar,… hm… noch was? Neiiin meine Damen, Notfallkörbchen und Gastgeschenke sind nicht ZWINGEND notwendig. Neiiiin, auch eine Candybar brauch man nicht (Candybar…wenn ich das schon höre… sind wir hier an der Kinokasse zwischen der schweren Entscheidung ‚Nehm ich Popcorn oder stell ich mir Gummibärchen zusammen‘? Puuuh, ich seh schon das getroffene Brautherzchchen..aber ihr kennt ja die Regel: Mein Blog, meine Meinung 🙂 ). Also, nochmal zum Punkt: Brauch man mehr? Hm? Nö, ne? Denkt mal daran zurück, wie es war, als ihr Gast auf ner Hochzeit ward. Habt ihr euch an die Gastgeschenke zurückerinnert? Oder an das vierlagige Klopapier? Nein, ihr habt im Kopf: Essen war gut, Trinken war ausreichend, Brautpaar war unglaublich glücklich und wunderschön. Seht ihr? Und wenn nix von diesen elementaren Dingen erfüllt ist, dann bringen euch die Highlights auch nix. Ihr könnt ein monstermäßiges Feuerwerk arrangieren oder nen Schwertschlucker holen – wenn die Gäste scheiße drauf sind, dann bringt das nix. Und die Gäste sind scheiße drauf, wenn es keine Verpflegung gibt. Selbst ne Band oder ein DJ muss nicht zwangsläufig sein (Nice to Have, aber es geht auch locker ohne). Aber da sind wir wieder beim Thema Prioritätensetzung, ne? Übrigens: Wenn ihr von nem Highlight absolut nicht absehen könnt, dann nehmt wirklich was, was auch zum Rahmen der Feier passt. Ein Feuerwerk wirkt ziemlich deplaziert in ner Hinterhofkneipe mit 15 Leuten… ihr wisst schon, was ich meine, gell?
  • ‚Das muss alles so werden, damit alle noch Jahre über meine Hochzeit reden.‘ – Das ist der mit Abstand bescheuertste Gedanke, den man während einer Hochzeitsplanung haben kann, ehrlich. Ebayhundehaufen-Kategorie, ehrlich wahr! Sofoooort aus dem Köpfchen verbannen. ‚Ööööh, waruuuum? Ist doch gut‘. Tja, berühmtes Brautdenken: Nur, wenn die Leute über die Hochzeit reden, heißt es noch lange nicht, dass sie auch Gutes reden, ne? Klar, sie sagen euch nicht ins Gesicht, dass eure Hochzeit echt scheiße war 😀 Aber so generell müsst ihr die Hochzeit nämlich genau so machen, wie ihr sie wollt. Punktaus. Was die anderen davon halten mögen, das geht dich mal gar nix an. Du weißt ja: Generell,was andere von dir und dem was du tust, geht dich nix an 😉

Also: Macht euch locker! Ihr werdet an dem Tag so unglaublich glücklich sein. Genießt lieber die Vorfreude, anstatt euch mit solchen Kleinigkeiten aufzuhalten…

Wir haben übrigens eine Band engagiert, die wir von früheren Auftritten kennen, wie ihr ja schon wisst 😉 Von daher machen wir uns über die Stimmung eher weniger Sorgen. Aber wenn’s so ist… Who cares? 😉 Fakt ist: Ich brauch mir nicht vornehmen, nur dann den Tag zu genießen und glücklich zu sein, wenn meine Wunschvorstellung eintrifft. Ich werde nämlich einfach glücklich sein, egal was passiert und wie es läuft. Wirklich egal!

Advertisements

2 thoughts on “‚Die Feier wird ja bestimmt soooo langweilig‘”

  1. Oh no… konnte noch nicht mal bei EINER der Punkte behaupten, dass ich mir darüber noch nicht den Kopf zerbrochen hätte…! Deinen Rat nehm ich mir also auf jeden Fall zu Herzen 😉

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s